Bildung organisieren: Medienpädagogische Strukturen sollen ausgebaut werden.
Kompetenzen fördern: Medienkompetenz ist Teil politischer Bildung.
Öffentlichkeit herstellen: Medienpädagogik soll darauf zielen, die Schwelle zur Öffentlichkeit zu überschreiten.
Inhalte diskutieren: Die Auswirkungen von Entwicklungen in Medienpolitik und -ökonomie müssen thematisiert werden.
header image
Meistgelesene Nachrichten
Neueste Nachrichten
!-->

Anschrift
Schnittpunkt e.V.Geschäftstelle im Medienzentrum
Landvogt-Johannsen-Str.11
25746 Heide

Telefon 0 48 36 - 99 54 15
Telefax 0 48 36 - 99 54 15

Mobil 01 71 - 614 85 52

E-Mail: info(at)schnittpunkt-ev.de

1.Vorsitzender: Leo Hansen

Gestaltung: Online-Division EDV-Service Lütje

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 6 MDStV: Gerd Manzke
 
Haftungsausschluss
  Schnittpunkt e.V.übernimmt keine Haftung für die Inhalte der Websites, mit denen
  Sie über Links verbunden werden. Der Verein hat auch keinerlei Einfluss auf
  die Inhalte der durch einen Link zu erreichenden Websites. Schnittpunkt e.V.
  distanziert sich deswegen ausdrücklich von den Inhalten dieser Seiten. Sollten
  Ihnen Inhalte auf den verlinkten Websites auffallen, die gegen geltendes Recht
  verstoßen, so informieren Sie uns bitte umgehend darüber, damit wir von unserer
  Möglichkeit, den Link zu löschen, Gebrauch machen können.
 

Wir über uns
Schnittpunkt e.V. will ein Forum für Medienerziehung und politische Bildung schaffen. Ziel ist, alle audio-visuellen Medien für Kommunikation, Bildung und Kultur zu erschließen. Das Tätigkeitsfeld umfasst im wesentlichen Schleswig-Holstein und den Rest des Nordens dieser Republik.
Der Verein ist anerkannter Träger der Jugendhilfe und Mitglied in der GMK.